Wandergruppe Zürich

Melchsee-Frutt - Balmeregghorn

Typ:
Schneeschuhtour
Datum: Sonntag, 06.12.2015
Beschreibung: Bergfahrt mit der Gondelbahn von Stöckalp nach Melchsee-Frutt (1902m).

Zu Fuss gut 1 km Verbindungstrecke zum Distelboden.
Bergfahrt mit dem Sessellift auf die Erzegg.
Wieder zu Fuss gut 1 km auf einer Skipiste in der Nordwestflanke des Grats zum Gipfel des Balmeregghorns (2255m).
Bei wenig Schnee & Wächten kann man für den Rückweg zur Erzegg den offiziellen Bergweg auf dem Grat wählen.
Zurück auf der Erzegg geht's grösstenteils in Kammlage geradeaus in nordöstlicher Richtung zur Tannalp (1974m).
Rückweg mehr oder weniger in direkter Linie von der Tannalp nach Melchsee-Frutt.

Talfahrt spätestens 16:00 (wenn möglich etwas früher) mit der Gondelbahn von Melchsee-Frutt runter zur Stöckalp.

Hochgelegenes Terrain auf 1900 bis 2250m.
Risikoabschätzung: Abgesehen vom Abstecher auf das Balmeregghorn gibts überall offizielle Schneeschuhtrails. Der Grat zwischen Erzegg und Balmeregghorn ist bei normalen Schneeverhältnissen anspruchvoll. Erfahrungsberichte (s.u.) sprechen von zahlreichen Wächten und 2-3 exponierten Stellen und geben dem Ganzen eine WT3 Qualifikation.

Siehe auch: http://www.melchsee-frutt.ch
Karte: http://www.myswitzerland.com/wispo_images/karten/492_KARTE.jpg
Wintersaison: Wochenendbetrieb am 5. - 8. Dezember 2015. Ab 12. Dezember 2015 täglicher Schneesportbetrieb bis 10. April 2016.
Gondelbahn Stöckalp - Melchsee-Frutt retour mit Halbtax / GA 14.50

Auskunft per Email:
Für die Luftseilbahn Distelboden - Bonistock besteht die Möglichkeit eine Einzelfahrt zu lösen. Diese kostet dann Fr. 8.00 und eine retour Fahrt Fr. 14.00.
Mit dem Sessellift Erzegg ist nur eine Bergfahrt, keine Talfahrt möglich. Eine Bergfahrt kostet Fr. 8.00.

Ähnliche Touren:
http://www.hikr.org/tour/post12551.html
http://www.hikr.org/tour/post10273.html
Schwierigkeit: T3 Anspruchsvolle Bergwanderung (Erklärung nötig? Siehe Wanderskala des SAC)
Ausrüstung: Schneeschuhe, Teleskopstöcke mit Wintertellern, Gamaschen, wasserdichte (Wander)Schuhe. Von Vorteil ist auch ein Rucksack, auf dem man die Stöcke und Schneeschuhe festschnallen kann. Kälte-, Wind-, Sonnenschutz wie üblich. Mobiltelefon.
Verpflegung: Aus dem Rucksack. Evtl. Restaurant auf der Tannalp.
Länge:
11 km
Max. Höhe:
2255 m ü. M.
Aufstieg:
300 m
Abstieg:
600 m
Gehzeit:
4h30
Fahrzeit:
1h50
Ausgangsort:
Stöckalp
Kanton:
Obwalden
Zielort: Stöckalp
Treffpunkt HB: Bahnhof Sarnen 09:23 oder Talstation Stöckalp ca. 09:50.
Anreise: Fahrt mit Privatauto vom Bahnhof Sarnen zum Parkplatz Stöckalp (und abends wieder zurück), da z.Z. das Postauto gemäss SBB.ch nicht in Betrieb zu sein scheint.
Route für GPS: 319.gpx (Rechtsklicken, Speichern unter wählen und Datei mit der Endung *.gpx speichern)
Karte: Swisstopo